Dieses gesunde Bananenbrot ist nicht nur vegan, das Rezept kommt zusätzlich auch ganz ohne Zucker aus.

Dadurch eignet es sich perfekt für alle, die Lust auf etwas Süßes haben, aber trotzdem etwas Gesundes essen möchten. Die Pekannüsse verleihen dem Bananenbrot ohne Zucker dann das gewisse Extra.

Dieses vegane Fitness Gericht passt natürlich auch als Frühstück oder Snack in unsere 100% maßgeschneiderten Ernährungspläne, die dich schnellstmöglich an dein Ziel bringen.

  • Portionsanzahl: 6 Portionen
  • Zubereitungszeit: 70 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten:

Bananenbrot ohne Zucker

Zubereitung:

1.) Für das vegane Bananenbrot zunächst das Kokosöl schmelzen. Dann den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine große Schüssel bereitstellen.

2.) Die reifen Bananen zerdrücken und in die Schüssel geben. Jetzt alle anderen Zutaten hinzugeben und alles gut miteinander vermengen bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.

3.) Eine längliche Backform mit Backpapier auslegen oder etwas einfetten und dann den Teig hineingießen.

4.) Für 50 bis 60 Minuten backen. Das fertige Bananenbrot dann noch 10 Minuten in der Form auskühlen lassen. Danach auf einen Teller stürzen.

Tipps und nützliches Wissen:

  • Das vegane Bananenbrot eignet sich perfekt als Snack für vor oder nach dem Training, da es mit Leichtigkeit überall mit hin genommen werden kann.
  • Wer möchte kann etwas Dinkelvollkornmehl durch veganes Proteinpulver ersetzen und das Ganze somit proteinreicher gestalten.
  • Durch die Bananen enthält das Bananenbrot natürlich Zucker, es kommt jedoch komplett ohne Zucker aus, der zusätzlich verwendet wird.
  • Dieser Fitness Snack ist nicht nur reich an Ballaststoffen, sondern liefert durch Bananen und Vollkornmehl auch hochwertige Kohlenhydrate.
Gesundes Bananenbrot - Fitness Rezept

263 Shares