Energiebällchen sind nicht nur super lecker, sondern auch der perfekte Snack für zwischendurch oder unterwegs. Wir machen heute die Schoko Variante, die zusätzlich auch noch etwas mehr Protein enthält.

Die Schoko Energiebällchen passen natürlich auch als Snack in unsere 100% maßgeschneiderten Ernährungspläne, die individuell an deinen Geschmack, sowie deinen Energie-, Makronährstoff- und Mikronährstoffbedarf angepasst werden.

  • Portionsanzahl: 30 Stück
  • Zubereitungszeit: 20 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten:

Schoko Energiebällchen

Zubereitung:

1.) Für die Schoko Energiebällchen zunächst die Zutaten und eine Schüssel bereitstellen.

2.) Alle Zutaten bis auf den Backkakao in die Schüssel geben. Danach mit einem Löffel kräftig durchmischen. Zur Not auch die Hände verwenden, damit eine wirklich gleichmäßige Masse entsteht.

3.) Falls die Masse zu klebrig ist noch ein paar Haferflocken hinzufügen.

4.) Das Kakaopulver auf einen Teller geben. Kleine Energiebällchen formen und diese dann im Kakaopulver wälzen. Alternativ dazu können zum Wälzen auch Kokosraspeln oder weiße Schokosplitter verwendet werden. Bei den Schokosplittern sind welche ohne Zucker zu bevorzugen.

Tipps und nützliche Informationen:

  • Die Schoko Energiebällchen sollte man nach der Zubereitung im Kühlschrank lagern. So halten sie einige Tage, falls sie davor nicht schon gegessen werden! 🙂
  • Haferflocken enthalten eine hohe Menge Ballaststoffe und tragen somit zu einer gesunden Ernährungsweise bei. Außerdem sind sie auch reich an Mikronährstoffen.
  • Die Energy Balls sind der perfekte Snack für unterwegs, zwischendurch oder vor und nach dem Training. Durch den hohen Proteingehalt sind sogar empfehlenswerter als ein Proteinriegel, da sie deutlich mehr unverarbeitete Zutaten enthalten.
  • Durch das Verwenden von Agavendicksaft statt Honig und veganem Proteinpulver (hier kaufen) statt Whey Protein können die Energiebällchen auch rein pflanzlich zubereitet werden.
  • Die Geschmacksrichtung des Proteinpulvers kann variiert werden. Dadurch bekommt dieser Snack immer wieder einen anderen Geschmack.

168 Shares