Gerade im Winter ist ein wärmendes Porridge perfekt als Frühstück. Zusätzlich dazu liefert dieses Gericht hohe Mengen Ballaststoffe und Mikronährstoffe.

Da die meisten Porridge Rezepte aber etwas mehr Protein vertragen können, zaubern wir ganz einfach ein Protein Porridge.

Das Protein Porridge passt natürlich auch als Frühstück in unsere 100% maßgeschneiderten Ernährungspläne, die dich schnellstmöglich an dein Ziel bringen.

  • Portionsanzahl: 1 Portion
  • Zubereitungszeit: 10 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten:

  • 50g Haferflocken
  • 200g Halbfettmilch oder Mandelmilch
  • 15g Whey Protein Vanille (hier günstig kaufen!)
  • 100g Beeren nach Wahl (zum Beispiel Heidelbeeren und Himbeeren)
  • 15g Gehackte Mandeln
  • 10g Knuspermüsli ohne Zucker

Protein Porridge mit Nüssen und Beeren

Zubereitung:

1.) Für das Protein Porridge zunächst die Haferflocken und die Milch in einen Topf geben. Am Herd unter ständigem Rühren zum Köcheln bringen.

2.) Nach kurzer Zeit sollte das Porrdige bereits deutlich dicker werden. Sobald es soweit ist den Herd abdrehen und den Topf zur Seite stellen.

3.) Jetzt das Whey Protein einrühren und alles in eine geeignete Schüssel geben. Die Beeren, das Knuspermüsli und die gehackten Mandeln darüber verteilen, etwas auskühlen lassen und dann alles gemeinsam genießen.

Tipps und nützliches Wissen:

  • Durch ein veganes Proteinpulver (hier kaufen) und das Verwenden von Mandelmilch kann das Porridge ganz einfach vegan zubereitet werden.
  • Bei den Nüssen und den Beeren kann man gut variieren und das Gericht somit immer abwandeln.
  • Statt Beeren kann man natürlich auch anderes Obst verwenden. Mit Walnüssen, Apfel und Zimt schmeckt das Ganze beispielsweise auch köstlich.
  • Ausgekühlt kann das Protein Porridge einfach in eine passende Dose gepackt und überall hin mitgenommen werden.
Protein Porridge zum Abnehmen

450 Shares