22.9K Shares

Wer kennt sie nicht, die kleinen Raffaelo Kugeln, die himmlisch nach Kokos schmecken.

Wirklich figurfreundlich ist die leckere Süßigkeit mit mehr als 600 Kilokalorien pro 100 Gramm allerdings nicht. Deshalb zaubern wir heute traumhafte Low Carb Raffaelo, die deutlich weniger Kalorien und mehr Eiweiß enthalten.

Diese Low Carb Version eignet sich perfekt für alle, die sich gesund ernähren, abnehmen oder Muskeln aufbauen wollen. Ein zuckerfreies Dessert, das schnell gemacht ist.

Los geht’s mit dem einfachen Rezept!

  • Portionsanzahl: 15 Stück
  • Zubereitungszeit: 15 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten:

Low Carb Raffaelo Rezept

Zubereitung:

1.) Die trockenen Zutaten in einer Schüssel miteinander vermengen.

2.) Den Quark hinzugeben und alles sehr gut durchmischen. Es sollten in der Masse keine Stellen mehr vorhanden sein, an denen sich Pulver oder Kokosraspeln ohne Quark befinden.

3.) Mithilfe von zwei kleinen Löffeln und feuchten Händen kleine Kugeln formen und in die Mitte eine geschälte Mandel drücken. Solange weiterrollen bis die Öffnung von der Mandel nicht mehr erkennbar ist.

4.) Die Bällchen in Kokosraspeln wälzen und dann für einige Stunden in den Kühlschrank stellen.

Tipps und nützliches Wissen:

  • Die Kalorien, die Magerquark liefert, sind fast ausschließlich auf das enthaltene Eiweiß zurückzuführen. Dadurch ist er eines der besten Lebensmittel für den Fettabbau und den Muskelaufbau. Beim Abnehmen sorgt Eiweiß nämlich dafür, dass wir seltener hungrig werden. Außerdem schützt er auch die Muskelmasse vor dem Abbau. Beim Muskelaufbau wird ausreichend Protein benötigt, da Muskeln selbst zu einem großen Teil aus Eiweiß bestehen.
  • Das Fett aus der Kokosnuss besteht hauptsächlich aus sogenannten mittelkettigen Triglyceriden (MCT), die sich wiederrum aus mittelkettigen Fettsäuren zusammensetzen. Diese können von unserem Körper besonders leicht aufgespalten werden und enthalten dadurch weniger Kalorien als langkettige Fettsäuren. Zusätzlich dazu haben manche der Fettsäuren aus der Kokosnuss auch eine antibakterielle und antivirale Wirkung.
  • Wer kein Eiweißpulver mit Kokosgeschmack zu Hause hat, kann auch eines mit Vanille Geschmack verwenden. Wer die Low Carb Raffaelo komplett ohne Eiweißpulver machen möchte, kann stattdessen mehr geriebene Mandeln, Kokosflocken und ein kalorienfreies Süßungsmittel verwenden.

Falls dir das Rezept gefällt, würde es uns sehr freuen, wenn du es auf Pinterest für später speicherst.

Lass dir die Low Carb Kokoskugeln gut schmecken!

Beste Grüße und bis bald,

dein Fitshapery Team

Low Carb Raffaelo Pin

Kokos Pralinen Low Carb Pin

22.9K Shares